Panama Papers: Liste der deutschen Banken, Teil 2

5. Andere Landesbanken

Laut Süddeutscher Zeitung waren auch andere (nicht weiter genannte) Landesbanken Kunden des Offshore-Dienstleisters Mossack Fonseca. Die beteiligten Banken sollen betont haben, dass sie ihre Geschäftspolitik bereits in den vergangenen Jahren geändert hätten.

6. Weitere deutsche Banken

Sechs der sieben größten Kreditinstitute Deutschlands sind laut Süddeutscher Zeitung in Geschäfte mit Mossack Fonseca involviert.1 In der folgenden Liste der größten Banken Deutschlands sind die drei genannten Banken, bei denen eine hohe Offshore-Aktivität attestiert ist, rot markiert.

1. Deutsche Bank AG, Bilanzsumme 1.709 Mrd. €
2. Commerzbank AG, 558 Mrd. €
3. KfW, Anstalt des öffentlichen Rechts, 489 Mrd. €
4. DZ Bank AG, 403 Mrd. €
5. Unicredit Bank AG, 300 Mrd. €
6. Landesbank Baden-Württemberg (LBBW), Anstalt des öffentlichen Rechts Stuttgart, 266 Mrd. €
7. Bayerische Landesbank (BayernLB), Anstalt des öffentlichen Rechts, 232 Mrd. €

Die Chancen sind groß, dass die KfW nicht in das Offshore-Geschäft involviert ist.

  1. Quelle: siehe Fußnote 1
Posted in Böse Banken.